E-Bike Featured

E-Bike: Möwe E-Fly Airy- Das Cowboy unter den VanMoofs

Schlanke, urbane E-Bikes, welche als solche schwer zu erkennen sind und eher sportlich elegant, statt klobig und technisch daherkommen. Das war lange ein Segment in dem sich neben Coboc und Ampler besonders VanMoof und Cowboy feiern ließen. Aber immer mehr Hersteller sind bereits in dieses Segment vorgedrungen. Mit dem Möwe E-Fly Airy kommt ein weiterer Wettbewerber dazu. Und das E-Bike hat es in sich. Denn wie schon im Titel erwähnt, hat das Airy tatsächlich das beste der beiden Platzhirsch in einem E-Bike vereint.

Mit dem neuen Nabenmotor ebikemotion X35 aus dem Hause Mahle mit 40NM Drehmoment und dem rahmenintegrierten 250Wh-Akku, bringt Euch das Bike in der Unterstützungsstufe 1 rund 90 Kilometer durch die Stadt und ist in 2,5 Stunden wieder voll aufgeladen. Der Rahmen aus hochfestem Aluminium in Manufakturqualität gefertigt und patentiert, sorgt für Stabilität und einer Traglast von bis zu 155 Kilogramm.

Angetrieben wird das E-Fly Airy durch einen langlebigen und wartungsfreien Gates Carbon Drive.

Zur Ausstattung gehört weiterhin ein Gepäckträger mit integrierter und zugelassener Beleuchtung, sowie eine aus dem Hause SP verbaute Smartphone Halterung. Ebenfalls schon im Paket mit drin, sind die Schutzbleche vorn und hinten, sowie Schwalbe Marathon-Bereifung.

Wichtig ist auch die integrierte Diebstahlsicherung in form eines per App bedienbaren Rahmenschlosses, sowie einem GPS Bewegungstracker. Das alles gibt es ab 3.700 EUR.

Optional gibt es noch ein Reichweiten Upgrade in Trinkflaschen Optik (500 EUR), Ein Ergon ST Core Prime Sattel Upgrade (75 EUR), ein Ergotec Vorbau Upgrade (30 EUR), ein Gabel Upgrade auf die RockShox Paragon Gold (110 EUR) und einen Ständer für 40 EUR.

Das Möwe E-Fly Airy gibt es in den Farben Tiefschwarz matt, Moosgrau matt und Signalweiß glänzend.